Fandom

Berlin

Berliner Informationszentrum für Transatlantische Sicherheit

Diskussion0 Teilen

Das Berliner Informationszentrum für Transatlantische Sicherheit (BITS) ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein mit Sitz in Berlin-Prenzlauer Berg. Es wurde im Juni 1991 von zwei deutschen Friedensforschern gegründet. Der Verein beschäftigt sich mit außen- und sicherheitspolitischen Themen, Rüstungskontrolle und Abrüstung und dient der unabhängigen Friedens- und Konfliktforschung.

Betätigungsfelder des BITS sind:

  • Forschungsprojekte
  • Wissenschaftliche Tagungen
  • Beratung der Politik und Nichtregierungsorganisationen
  • Informiert bzw. recherchiert für Medien
  • Politische Erwachsenenbildung

Die Mitarbeiter veröffentlichen ihre Analysen und Nachrichten in Medien, in Fachzeitschriften, in Radio und Fernsehen und in Publikationen von Nichtregierungsorganisationen.

Weblinks Bearbeiten


Dieser Artikel stammt aus der Wikipedia und wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki