FANDOM


Mit Bezirksreform ist meist die Verwaltungsreform 2001 gemeint, bei der eine Reihe ehemaliger Stadtbezirke zu größeren Verwaltungsbezirken fusioniert wurden, und eine zweite Ebene bezirklicher Verwaltung amtlich eingeführt wurde.

Die bis 2000 existenten 23 Stadtbezirke waren seit der Bildung von Groß-Berlin 1920 nur wenig verändert worden - nur in Ost-Berlin wurden Neubaugebiete am nordöstlichen Rand in den 1970er und 1980er Jahren als eigene Stadtbezirke ausgegliedert.

Fusionen Bearbeiten

Neuer Bezirk Ehemalige Bezirke
Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf           Charlottenburg, Wilmersdorf
Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg Friedrichshain, Kreuzberg
Bezirk Lichtenberg Lichtenberg, Hohenschönhausen
Bezirk Marzahn-Hellersdorf Marzahn, Hellersdorf
Bezirk Mitte Mitte, Tiergarten, Wedding
Bezirk Neukölln Neukölln
Bezirk Pankow Pankow, Prenzlauer Berg, Weißensee
Bezirk Reinickendorf Reinickendorf
Bezirk Spandau Spandau
Bezirk Steglitz-Zehlendorf Steglitz, Zehlendorf
Bezirk Tempelhof-Schöneberg Tempelhof, Schöneberg
Bezirk Treptow-Köpenick Treptow, Köpenick

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki