FANDOM


Dieser Bereich führt Sie durch die Kita- und Schullandschaft des Bezirkes Friedrichshain-Kreuzberg.

KitasBearbeiten

Mit dem Bildungsprogramm 2004 (PDF) hat die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport [1] einmal mehr den Stellenwert der Berliner Kitas in der vorschulischen Bildung betont. Wir ordnen deshalb auch die Kitas dem Bereich Bildung zu.

städtische KitasBearbeiten

Städt. Kita Adalbertstr. 23b, Städt. Kita Am Rudolfplatz 1, Städt. Kita Andreasstr. 37/I, Städt. Kita Andreasstr. 37/II, Städt. Kita Baerwaldstr. 18, Städt. Kita Baerwaldstr. 56, Städt. Kita Baerwaldstr. 69, Städt. Kita Bänschstr. 76/78, Städt. Kita Cuvrystr. 11, Städt. Kita Cuvrystr. 26, Städt. Kita Fontanepromenade 14, Städt. Kita Fredersdorfer Str. 6, Städt. Kita Friedrichstr. 1, Städt. Kita Hagelberger Str. 30, Städt. Kita Hallesche Str. 20, Städt. Kita Höchste Str. 11, Städt. Kita I am Helenenhof, Städt. Kita II am Helenenhof, Städt. Kita Johanniterstr. 17, Städt. Kita Kinzigstr. 32/34, Städt. Kita Kleine Markusstr. 9, Städt. Kita Kochstr. 8, Städt. Kita Kohlfurter Str. 10, Städt. Kita Körtestr. 9, Städt. Kita Leuschnerdamm 33-39, Städt. Kita Liebigstr. 30, Städt. Kita Lobeckstr. 11, Städt. Kita Lübbener Str. 6, Städt. Kita Marchlewskistr. 25/II, Städt. Kita Marchlewskistr. 25d/I, Städt. Kita Markgrafenstr. 80, Städt. Kita Mehringdamm 110, Städt. Kita Mehringdamm 116, Städt. Kita Methfesselstr. 14, Städt. Kita Müllenhoffstr. 7, Städt. Kita Oppelner Str. 21, Städt. Kita Oranienstr. 56, Städt. Kita Palisadenstr. 33, Städt. Kita Paul-Lincke-Ufer 12, Städt. Kita Planufer 77, Städt. Kita Planufer 81, Städt. Kita Pücklerstr. 12, Städt. Kita Reichenberger Str. 40, Städt. Kita Reichenberger Str. 92, Städt. Kita Ritterstr. 69, Städt. Kita Scharnweberstr. 60, Städt. Kita Scharnweberstr. 61, Städt. Kita Schlesische Str. 3-4, Städt. Kita Solmstr. 1, Städt. Kita Stallschreiberstr. 13, Städt. Kita Strausberger Str. 49, Städt. Kita Urbanstr. 48k, Städt. Kita Urbanstr. 62, Städt. Kita Wartenburgstr. 6, Städt. Kita Weidenweg 44/46, Städt. Kita Weidenweg 68, Städt. Kita Weidenweg 78, Städt. Kita Wilhelmstr. 14a, Städt. Kita Wrangelstr. 128

konfessionelle KitasBearbeiten

Kitas freier TrägerBearbeiten

ElterninitiativenBearbeiten

EKT - "Kiezpiraten" TÄKS e.V., EKT - "Wildblume" e.V., EKT - "Wilde 13"/Verein z. Unterhaltung u. Förderung der EKT e.V., EKT - Affentanz e.V., EKT - Alle Leut e.V., EKT - Alles Banane e.V., EKT - Bergmannstr. e.V., EKT - Bessere Zukunft für Kinder e.V., EKT - Biberzahn e.V.,


Weitere Betreuungsangebote von Institutionen oder privat finden Sie unter: Kinderbetreuung

SchulenBearbeiten

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat xx allgemeinbildende staatliche und xxx private Schulen.
Der Link auf die einzelne Schule führt Sie zum Schulporträt. Besondere Merkmale sind entsprechend gekennzeichnet: (f - freie Trägerschaft, g - Ganztagsschulbetrieb, h - verlässliches Halbtagsangebot, m - multilingual, k - abweichendes Bildungskonzept)

GrundschulenBearbeiten

Kurt–Schumacher–Grundschule, Charlotte–Salomon-Grundschule, Galilei-Grundschule, E.–O.–Plauen-Grundschule, Lenau–Grundschule, Rosegger-Grundschule, Nürtingen–Grundschule, Fanny-Hensel–Grundschule, Bürgermeister-Herz-Grundschule, Reinhardswald-Grundschule, Jens-Nydahl-Grundschule, Fichtelgebirge-Grundschule, Otto-Wels-Grundschule, Kurt-Held–Grundschule, Lemgo-Grundschule, Hunsrück-Grundschule, Niederlausitz-Grundschule, Heinrich-Zille–Grundschule, Paul-Dohrmann-Grundschule, Adolf-Glaßbrenner-Grundschule, Clara-Grunwald-Grundschule, Aziz-Nesin–Grundschule, Spartacus-Grundschule, Hausburg-Grundschule, Justus v. Liebig-Grundschule, Pettenkofer-Grundschule, Blumen-Grundschule, Grundschule an der Weberwiese, Ludwig–Hoffmann-Grundschule, Grundschule am Traveplatz, Zille-Grundschule, Modersohn-Grundschule

HauptschulenBearbeiten

Carl–Friedrich-Zelter-Hauptschule, Ferdinand–Freiligrath-Hauptschule, Friedrich–Ludwig–Jahn-Hauptschule, Gerhart–Hauptmann-Hauptschule, Stadt als Schule, Eberhard–Klein–Hauptschule, Heinrich-Ferdinand-Eckert-Oberschule

RealschulenBearbeiten

Borsig-Oberschule, Emanuel–Lasker-Oberschule, Georg–Weerth-Oberschule, Franz–Fühmann-Oberschule

GesamtschulenBearbeiten

Carl–von–Ossietzky-Oberschule, Hector–Peterson-Oberschule, Lina–Morgenstern-Oberschule, Ellen–Key-Oberschule

GymnasienBearbeiten

Leibnitz–Gymnasium, Robert–Koch-Gymnasium, Hermann–Hesse-Gymnasium, Andreas-Gymnasium, Erich–Fried-Gymnasium, Heinrich–Hertz-Gymnasium, Georg–Friedrich–Händel-Gymnasium, Dathe-Gymnasium

Sonder-/Förderschulen, FörderzentrenBearbeiten

Paul–Dohrmann-Sonderschule, Liebmann-Sonderschule, Margarethe-von-Witzleben-Sonderschule, Bernhard–Rose-Sonderschule, Schule am Friedrichshain, Gustav-Meyer-Schule

Schulen mit mehreren BildungsgängenBearbeiten




Allgemeine InformationenBearbeiten

EinschulungBearbeiten

Termine Ansprechpartner

SchulwechselBearbeiten

Ansprechpartner

Schüler mit Lernschwierigkeiten / BehinderungenBearbeiten

Ambulanzlehrersystem Diagnose-/Förderklassen Beratungs- und Diagnoseangebote

SchülervertretungenBearbeiten

Der Bezirksschülerrat vertritt die Interessen der Schülerschaft gegenüber dem Schulträger, der Schulaufsicht und den Akteuren in der Schule (Schulleitung und Lehrerschaft). Ansprechpartner

ElternvertretungenBearbeiten

Der Bezirkselternrat vertritt die Interessen der Elternschaft gegenüber dem Schulträger, der Schulaufsicht und den Akteuren in der Schule (Schulleitung und Lehrerschaft). Ansprechpartner




BildungseinrichtungenBearbeiten

StadtteilbibliothekenBearbeiten




private BildungsangeboteBearbeiten

InternetcafesBearbeiten

SchülernachhilfeBearbeiten

Die Von Erlenbach Kunstschule Bearbeiten

wurde im Januar 2005 in Berlin-Kreuzberg gegründet. Im Vollzeit-Tageskurs, in Berlin einzigartig, leiten wir junge Leute zur gezielten Mappenvorbereitung für Kunsthochschulen an. Unsere Kunstschule bietet zudem all denjenigen eine Möglichkeit zum künstlerischen Arbeiten, die ein Forum, einen Denk- und Arbeitsplatz, ein Motivationsfeld suchen, in dem sie den Berufswunsch für ein künstlerisches, gestalterisches Fach ausloten oder vertiefen können. Unsere Kurse sollen den Kursteilnehmern den Weg zu künstlerischem Denken bereiten:

- praktisch – gestalterisch: die Vermittlung von Grundlagen

- theoretisch: Museums-, Messe- und Galeriebesuche sowie Diskussionen mit kunsttheoretischen Problemstellungen

- persönlich: die individuelle Betreuung und Beratung zur Gestaltung einer Bewerbungsmappe

Wir wollen unsere Kursteilnehmer zu eigensinnigen, spannenden und auch “komischen“, „kuriosen“, immer aber für die Person charakteristischen Mappen anstiften. Sie sollen die Motivation, den Biss, „das nicht anders können“, das unbedingte Studieren wollen in einem künstlerischen Beruf aufzeigen. Wir wollen keine einheitlichen Mappen gestalten, Klischees bedienen oder rückwärts gewandt denken und vermitteln, sondern uns offensiv den sich ständig verändernden Anforderungen stellen und dabei mit einem breit aufgestellten Lehrprogramm nicht am schnellen, sondern nachhaltigen Erfolg arbeiten.

Gegenstand unserer Lehreinheiten ist die Förderung bildnerischen Denkens an ausgewählten Aufgaben. Die Kursteilnehmer untersuchen und erproben die grafischen, malerischen und gestalterischen Mittel in Schwarz/ Weiß und Farbe. Dabei sind Intuition, Ideen und Kreativität gefragt. Fragen der formalen Herangehensweisen in der Behandlung von Formen, Farben, Flächen, Linien, Körpern, Räumen, Strukturen, Wirkungen des Lichts, Materialien, Oberflächenbeschaffenheiten werden im künstlerischen Arbeitsprozess gelöst. Die gestalterische Auseinandersetzung werden durch die Entwicklung der individuellen Arbeit, in der grundlegende Erfahrungen mit elementaren Ausdrucksmitteln erprobt und anwendet werden, ergänzt. Die Kursteilnehmer erkennen Beziehungen und Differenzen in den unterschiedlichen Arbeitsansätzen. In der Gegenüberstellung der Arbeiten der anderen nehmen sie an deren Erfahrung und Experimenten teil.


www.vonerlenbach-kunstschule.de

Sprachliche BildungBearbeiten




außerschulische LernorteBearbeiten

SchülerfarmenBearbeiten

LandschulheimeBearbeiten

in Trägerschaft des Bezirkes Friedrichshain-Kreuzberg




Bildungsrelevante OrteBearbeiten


Verantwortlich für den Betrieb und die Umsetzung der Berliner Lehrpläne ist die:
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport
Außenstelle Friedrichshain-Kreuzberg ...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki