FANDOM


Die design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design (FH) ist eine staatlich anerkannte, private Fachhochschule für Werbeberufe in Berlin. Die Ausbildungsschwerpunkte liegen auf den Bereichen Marketingkommunikation / Kommunikationsmanagement sowie Kommunikationsdesign.

Geschichte Bearbeiten

Die Schule wurde 1995 mit dem Programm Kommunikationsdesign gegründet und 1997 um den Studiengang Kommunikationsmanagement/ Marketingkommunikation erweitert. Derzeit kooperiert der Bildungsträger mit Partnerhochschulen in Mexiko und Japan, wobei die Zusammenarbeit mit dem Gakuin Designer College in Tokyo zu wechselseitigen Besuchen und Ausstellungen führt. Seit dem 24. August 2007 ist die design akademie berlin durch den Wissenschaftssenat Berlin als Fachhochschule anerkannt.

Die Studieninteressenten haben die Wahl zwischen den Vollzeit-Studiengängen Marketingkommunikation / Kommunikationsmanagement und Kommunikationsdesign. Der Standort der Fachhochschule befindet sich in den Kreuzberger Paul-Lincke-Höfen direkt am Landwehrkanal. Die Klassen bestehen aus maximal 25 Teilnehmern und garantieren eine persönliche und intensive Betreuung und Förderung durch erfahrene Dozenten aus der Marketing-und Werbebranche.

Bachelor-Studiengang Marketingkommunikation Bearbeiten

Der Bachelor-Studiengang Marketingkommunikation mit Abschlussdiplom zum Bachelor of Arts (BA) in Marketingkommunikation beinhaltet die Fächer Marketing, Wirtschaftskommunikation, Auftragskommunikation, Unternehmenskommunikation sowie Textgestaltung und Konzeption. Weiterhin werden Public Relations, Marktforschung, Werbepsychologie, BWL und VWL, Fotografie, Audiovisueller Kommunikation, Mediaplanung, Corporate Identity, Multimedia, Soziologie und Politologie, Global und Online Marketing sowie Event- und Projektmanagement gelehrt. Der BA-Studiengang Marketingkommunikation dauert sechs Semester.

Bachelor-Studiengang Kommunikationsdesign Bearbeiten

Das Bachelor-Studium Kommunikationsdesign mit Abschlussdiplom zum Bachelor of Arts (BA) in Kommunikationsdesign beinhaltet in sechs Semestern das gestalterische und technische Know-how der visuellen Kommunikation von der Logoentwicklung bis zur Werbekampagne. Der Lehrplan umfasst die Fächer Corporate Design, Webgestaltung, Kampagnenentwicklung, Broschürengestaltung, Typedesign und Package-Design.

Das Curriculum sieht für beide Bachelor-Studiengänge ein sechsmonatiges Praktikum vor. Im Vorfeld eines jeden Semesters werden kostenlose Studienplätze über einen Kreativwettbewerb vergeben. Die Profis aus der Werbepraxis als Dozenten, verbunden mit theoretischem Grundlagenwissen aus Kommunikationswissenschaften und Marketing sorgen mit zahlreichen Praxisprojekten und einer engen Verzahnung zur Berliner und nationalen Agenturszene für eine hohe Qualität und Zukunftsfähigkeit der Ausbildung.

Master-Studiengang Creative Direction Bearbeiten

Der konsekutiven Studiengang Creative Direction (Master of Arts) qualifiziert die Absolventen als Designerin oder Designer für die vielseitigen Felder der visuellen und verbalen Kommunikation mit einer deutlichen Ausrichtung auf Führungspositionen und Leitungsfunktionen in den Bereichen Unternehmenskommunikation, strategische Kommunikationsplanung, Kommunikationsforschung und Creative Direction in Wirtschaft und Kultur. Die Interessenten haben ein Erststudium erfolgreich abgeschlossen und sind Kommunikationsdesigner mit dem Abschluss Bachelor of Arts, Diplom (FH) oder Magister.

Die Nahtstellen zu Kunst und der künstlerischen Inszenierungen, Architektur und Innenarchitektur betrachten die Module „Freie Wahlfächer“ und „Räumliche Inszenierungen / Ästhetik des Raumes“. Der Studiengang gliedert sich in 15 in sich abgeschlossene und auf einander abgestimmte Module. Das Modulsystem bietet die schnelle Modifikation der Lehrangebote in Reaktion auf aktuelle Erfordernisse und Anforderungen der vernetzten Agenturen. Dabei wird nicht nur die Gestaltung selbst, sondern die zielgerichtete Entwicklung von Kommunikationsstrategien mit besonderem Schwerpunkt auf die integrierte Kommunikation und ihre Umsetzung im Mittelpunkt stehen.


Master-Studiengang Marketingkommunikation Bearbeiten

Der nicht-konsekutive Masterstudiengang (Master of Arts) ermöglicht einen erfolgreichen Berufseinstieg als Marketing- und Kommunikationsprofi und richtet sich an Interessenten mit einem abgeschlossen grundständigen Erststudium (Bachelor, Diplom oder Magister), dessen Schwerpunkt nicht im Bereich der Marketing-Kommunikation liegt, aber auch an Absolventen von Design-Studiengängen. Nach dem Studium arbeiten Absolventen z.B. in Agenturen als Kontakter (Kundenberater), Konzeptioner, Planner, PR-Berater oder Texter. In Unternehmen sind sie als Brandmanager, Werbe- oder Marketingleiter oder als PR-Leiter tätig. Weitere Berufsfelder eröffnen sich in Unternehmensberatungen, Marktforschungsinstituten, Non-Profit-Organisation, Verbänden oder in politischen Parteien.

Das zweijährige Vollzeitstudium gliedert sich in 25 in sich abgeschlossene und aufeinander aufbauende Module, in denen jeweils ein Themenkomplex aus unterschiedlichen wissenschaftlichen, methodischen und berufspraktischen Perspektiven beleuchtet wird. Das Studium vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden, um komplexe Aufgabenstellungen aus den Bereichen Marketing und Kommunikation eigenverantwortlich und systematisch bearbeiten und lösen zu können. Dazu gehören neben der Entwicklung von Marketing- und Kommunikationsstrategien sowie Kommunikationskonzepten die Überwachung und Koordination der gestalterischen Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen sowie das Management und die Leitung von Projektteams.


Master-Studiengang UnternehmenskommunikationBearbeiten

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Unternehmenskommunikation (Master of Arts) richtet sich an Interessenten mit einem abgeschlossenen Erststudium in den Fachrichtungen BWL, Marketing, Management, Kommunikationsmanagement, Public Relations, Wirtschaftskommunikation, Marketing-Kommunikation oder einer ähnlichen Fachrichtung. Absolventen empfehlen sich als Fach- und Führungskräfte, Teamleiter und in Stabstellen für vielfältige Einsatzgebiete und Aufgabenbereiche, auch in länder- und kulturübergreifenden Zusammenhängen.

Die Absolventen arbeiten auf Unternehmensseite, bei den Medien, NGOs und allen übrigen Organisation der Wirtschaft und Gesellschaft oder in Kommunikationsagenturen und Unternehmensberatungen. Mögliche Einstiegspositionen sind Assistent des Vorstands, Referent im Bereich Unternehmenskommunikation, Pressesprecher oder Consultant.

Das Studium gliedert sich in 26 sorgfältig aufeinander abgestimmte Module, in denen jeweils ein Themenkomplex aus unterschiedlichen, methodischen und praktischen Perspektiven beleuchtet wird. Das Studium befähigt die Studierenden zum selbständigen, methodisch-reflektierten Vorgehen. Sie erkennen, analysieren und lösen in wissenschaftlicher Auseinandersetzung Fragestellungen der Unternehmenskommunikation selbständig und kritisch. Im Sinne eines anwendungsorientierten Studiengangs ist der Anteil der Lehrinhalte zur Vermittlung von Problemlösungskompetenz und Leitungskompetenz höher als der Anteil theoretischer sowie forschungspraktischer Inhalte.

Bewerbung Bearbeiten

Die Bewerbung für das Sommersemester ist bis 15. Februar möglich. Studienbeginn ist der 01. April 2008. Die Bewerbung für das Wintersemester ist bis 14. September möglich. Studienbeginn ist der 01. Oktober 2008.

Weitere Informationen Bearbeiten

Die design akademie berlin gestaltet regelmäßig Informationsveranstaltungen und bietet mehrmals im Jahr die Möglichkeit zu einem dreitägigen Probestudium (Termine und Informationen: http://www.design-akademie-berlin.de/infotermine-probestudium.html).

Weblink Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki