Fandom

Berlin

Ernst-Ruska-Ufer

Diskussion0 Teilen

Das Ernst-Ruska-Ufer ist ein der jüngsten Straßen der Stadt am südlichen Ende des WISTA Geländes im Ortsteil Adlershof. Sinn der Straße ist eine Verlängerung des Straßenzuges Glienicker Weg zur Autobahnauffahrt Adlershof der neu errichteten A 113.

Die Straße verläuft in etwa 20-30m Abstand parallel zum Teltowkanal. Sie ist vierspurig ausgebaut, plus Parktaschen, Radweg und Fussweg. Etwa in der Mitte befindet sich eine öffentliche Anlegestelle am Teltowkanal.

Vor der Errichtung der Straße befand sich an gleicher Stelle am Ufer des Teltowkanals ein größeres Eisenbahngelände, dass über den Kohlebahnhof am Glienicker Weg mit der Görlitzer Bahn verbunden war. Dieses war jedoch schon lange vor Errichtung des Straßenwegs verfallen.

Bis zur Verlängerung der A 113 nach Schönefeld im Jahre 2007 endet die Autobahn in Adlershof und führt den Verkehrsstrom geradeaus auf das Ernst-Ruska-Ufer und von dort weiter zum Adlergestell. Im Jahre 2005/2006 ist es ein wesentlicher Staupunkt im Berufsverkehr.

siehe auch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki