FANDOM


Die Gropiusstadt ist ein Stadtteil im Bezirk Neukölln von Berlin. Sie entstand von 1962 bis 1975 als Satellitenstadt oder Großwohnsiedlung zwischen den alten Siedlungen der Stadtteile Britz, Buckow und Rudow.

Der Name leitet sich vom Architekten Walter Gropius ab, der die Stadt entworfen hatte.

Wohnen und Einkauf Bearbeiten

Das Ladenzentrum an der Johannisthaler Chausee hat sich von einem Stadtteilzentrum zu einem Einkaufszentrum von überörtlicher Bedeutung entwickelt. Die Gropius-Passagen gehören heute mit über 85.000 m² Einkaufsfläche und 170 Geschäften zu den größten Einkaufszentren in Deutschland.

siehe auch Bearbeiten

[DE] Wikipedia: Berlin-Gropiusstadt – Wikipedia Artikel zu diesem Thema


Koordinaten: 52° 25' 30 N, 13° 28' 0 O

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki