FANDOM


Schönefeld ist ursprünglich ein Brandenburger Straßendorf an der Stadtgrenze von Berlin. Hier liegt der Flughafen Schönefeld, sodass die Verwaltungshoheit teilweise bei Berlin liegt. Der Ort wird so auch synonym als regulärer Ortsteil von Berlin behandelt.

Verkehr Bearbeiten

Der Ort liegt nördlich des Flughafens Schönefeld, das Terminalgebäude wurde an die Ortschaft grenzend errichtet. In Sichtweite gegenüber der Terminals liegt im Ort der S-Bahnhof Berlin-Schönefeld, der gleichzeitig auch Regionalbahnhof am Berliner_Außenring ist. Zu DDR-Zeiten diente er sogar als Fernbahnhof.

Auf Vorplatz des S-Bahnhofs liegt ein Busbahnhof für Überlandbusse, die bedeutendste Linie endet am Hauptbahnhof Potsdam.

Es gibt immer wieder Planungen, die U-Bahn von Rudow über Schönefeld zum Flughafen zu verlängern. Auch für die neuen Terminals des geplanten Großflughafens existieren entsprechende Planungen. Mit der Realisierung ist nicht vor 2010 zu rechnen.

Die Dorfstraße wurde zu DDR-Zeiten zum Teil der neu gewidmeten Fernstraße der B_96a. Als Teil der Schnellstraße_Potsdam-Schönefeld ist sie durchgängig vierspurig ausgebaut. In der Nähe des Bahnhofs wird derzeit eine Ausfahrt der A 113 auf diesen Straßenzug gebaut.

Einkauf Bearbeiten

Es gibt kaum Einkaufsmöglichkeiten in Schönefeld.

siehe auch Bearbeiten

[DE] Wikipedia: Berlin-Schönefeld – Wikipedia Artikel zu diesem Thema

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki