FANDOM


Der Sozialstrukturatlas Berlin - kurz Sozialatlas - bezeichnet einen zusammenfassenden Bericht statistischer Kenngrößen zur sozialen Entwicklung der Stadt. Darin inbegriffen ist eine Rangbildung nach der Sozialstruktur der Bezirke und Verkehrszellen (Ortsteile).

Speziell meint der Begriff meist den Sozialatlas 2003, herausgegeben von der Senatsverwaltung Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz. Wann der nächste Sozialatlas kommt ist fraglich, da die Kennzeichnung "sozialer Disparitäten" mit diskussion-hartem Zahlenmaterial politisch schwer verdaulich ist.

Inhalt Bearbeiten

Durch die Bezirksreform werden zunehmend die statistischen Daten nicht mehr allein mit Bezug auf die Verwaltungsbezirke erhoben, sondern stärker auf kleinere statistische Gebilde. Die Verkehrszellen sind sogar oft deutlich kleiner als die Ortsteile selbst.

Aus den gewonnen Daten lassen sich soziale Veränderungen ablesen - darunter die starke Korrelation bestimmter statistischer Größen und die Selbstverstärkung einer negativen Entwicklung, sofern dem nicht gegensteuert wird.

Die Bewertung der statistischen Größen erfolgt schlussendlich zusammenfassend in einem Sozialindex, der auch die Auflistung nach sozialer Belastung von Stadtgebieten ermöglicht. Die politische Nutzbarmachung dieser Rangwerte führt immer wieder zu kontroversen öffentlichen Diskussionen.

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki